Einmal im Paradies sein

Privatpool, Sonne, Strand, leckeres Essen und super freundliches Personal. All das findet man im The Residence auf der wundervollen Insel Sansibar. Wir konnten leider nur 2 Tage hier verbringen, träumen aber jetzt noch von dieser tollen Zeit. Wir haben in einer traumhaften Villa gewohnt und hatten einen privaten Pool ganz für uns alleine! Bei einer Massage haben wir uns verwöhnen lassen und abends beim Buffet etwas über unseren Hunger hinaus gegessen 😀

Zur Buchung auf Booking.com*

The Residence Zanzibar – Die Anlage

Die Hotelanlage ist sehr weitläufig, deshalb gibt es für alle Gäste kostenfreie Fahrräder. So kann man alles was das Hotel zu bieten hat sehr schnell erreichen. Das Zentrum bildet der große Infinity Pool, der sich direkt hinter der Rezeption befindet. Hier gibt es genug Liegen für die Gäste und das Meer ist auch in ein paar Schritten erreicht. Am dem wundervollen Sandstrand kann man das Meeresrauschen genießen oder den langen Steg zur Jetty entlanglaufen. Es gibt zwei Restaurants: eins direkt am Pool und ein kleineres im Inneren der Anlage. Außerdem gibt es ein Spa, wo man sich bei einer Massage verwöhnen lassen kann. Neben dem Spa ist auch ein Fitnessstudio vorhanden und es wird täglich um 17 Uhr eine Yoga Stunde angeboten. Das ist aber noch nicht alles, was es an Sportangebot gibt.

Täglich wechseln Aktivitäten, wie Beachvolleyball oder Bogenschießen und man kann den Tennisplatz auf der Anlage nutzen. Wir konnten das ganze Angebot in der kurzen Zeit gar nicht wahrnehmen, deshalb würden wir auf jeden Fall empfehlen ein paar Tage länger dort zu verbringen. Es gibt natürlich auch verschiedenste Wasseraktivitäten, die man dazubuchen kann, wie beispielsweise eine Sunset Cruise in einer traditionellen Dhow, Schnorcheln, Tauchen und vieles mehr. Leider war während unserem Aufenthalt ein Sturm über der Insel und wir konnten nicht raus fahren, haben aber gehört, dass es wundervoll sein soll. Ein absolutes Highlight soll das private Beach Dinner sein, aber auch das geht bei Sturm leider nicht 😀 Es gibt einfach so viel zu tun und zu erkunden!

Affen Residence Sansibar

Ach und übrigens es gibt Affen in der Anlage und zwar überall! Bei uns hat eine ganze Familie im Baum direkt gegenüber von unserer Villa gewohnt 🙂 Da braucht man eigentlich in keinen Affenwald mehr fahren, weil hier hat man die kleinen süßen Tiere direkt vor der Tür. Allerdings muss man beim Frühstück aufpassen, denn die Gauner klauen gerne mal was direkt vom Tisch.

Die Residence Villen (mit Privatpool)

Residence Hotel Sansibar

Bad Residence Zanzibar

JA richtig, es gibt für die Gäste immer ganze Villen, mit Privatpool! Wir waren wirklich selten so viel in unserem Hotelzimmer wie hier, weil wir es so genossen haben den Pool ganz für uns allein zu haben. Außerdem ist da ja nicht nur der Pool sondern auch der Rest der Villa ist wirklich wunderschön. Ein Bad mit Regendusche, Badewanne und erfrischender Außendusche. Einen Abend kamen wir vom Essen und die ganze Wohnung war mit Teelichtern und Rosen geschmückt und die Badewanne war eingelaufen. In den Bewertungen haben wir schon gelesen, dass das als Aufmerksamkeit vom Hotel wohl öfter vorkommt. Wir haben uns einfach rundum wohl gefühlt. Im The Residence Zanzibar gibt es verschiedene Pool Villen, mit Gartenblick und mit Meerblick. Wir hatten eine mit Gartenblick und fanden das eigentlich sogar besser als die mit Meerblick. Man hat durch die Bäume nämlich noch mehr Privatsphäre als in den Meerblick Villen.

Das Essen im Hotel

The Residence Sansibar

Frühstück Residence Sansibar

Ein ganz wichtiges Thema auf jeder Reise ist natürlich das Essen. Ihr solltet den Aufenthalt mindestens mit Halbpension buchen, da es hier keine Restaurants oder sonstiges um das Hotel herum gibt. Außerdem ist das Essen im Hotel so unglaublich gut und abwechslungsreich, dass es gar keine Wahl gibt! Zum Frühstück gibt es ein großes Buffet im Restaurant am Pool. Hier gibt es von frisch zubereiteten Eiern und Pancakes über Smoothies wirklich alles was das Herz begehrt. Die Auswahl ist so groß, dass wir nicht alles probieren konnten. Sogar warme Speisen werden angeboten, deshalb haben wir aus dem Frühstück immer gleich ein Brunch mit Mittagessen gemacht. Für Gäste mit Vollpension gibt es dann gleich schon wieder Mittagessen, das haben wir aber ausgelassen. Man kann auch rund um die Uhr beim Roomservice eine Auswahl an Speisen direkt ins Hotelzimmer bringen lassen. Gerade weil die Zimmer so toll sind und man hier gerne Zeit verbringt ist das ein sehr sinnvolles Angebot, allerdings muss man 10$ Liefergebühr bezahlen.

Beim Abendessen kann zwischen Buffet und A la Carte wählen. Wir haben uns beide Tage für das Buffet entschieden. Einmal typisch Zanzibar und asiatisches Buffet und waren rundum begeistert. Manche Hauptspeisen kann man sich ganz individuell zusammenstellen und von den Mitarbeitern frisch zubereiten lassen. Weil die frisch zubereiteten Gerichte so lecker waren kann es hier aber manchmal zu ziemlich langen Wartezeiten kommen 😀 Am Abend gibt es dann meistens noch eine Veranstaltung wie beispielsweise Akrobatik oder Tanz.

Fazit über The Residence Zanzibar

The Residence

Wir haben unseren Aufenthalt genossen und zwar so richtig. Er war mit 2 Tagen definitiv zu kurz, deshalb würden wir euch auf jeden Fall empfehlen mindestens 3 Nächte zu buchen. Aber auch bei einer Woche wird es einem hier sicher nicht langweilig! Man kann von Kizimkazi ganz einfach Stone Town und Spice Farms erreichen. Nutzt die Möglichkeit und schaut euch den Sonnenuntergang bei einer Sunset Cruise an, denn nirgends auf der Insel kann man sonst so schöne Sonnenuntergänge sehen. Wenn ihr die Insel, Kultur und Menschen erkunden wollt dann sucht euch für euren Sansibar Aufenthalt noch eine zweite Unterkunft im Norden oder Osten der Insel, dann habt ihr die perfekte Abwechslung.

Wir bedanken uns für den wunderbaren Aufenthalt im The Residence Zanzibar. Wir hatten eine wundervolle Zeit und kommen gerne wieder. Unsere Meinung bleibt von der Einladung aber unberührt.